FAQ und Links

Hier findet ihr häufig gestellte Fragen zusammengesammelt, geordnet und beantwortet.
Bewerbung und Einschreiben
Mathestudium allgemein
Kombi-Bachelorstudiengang
Mono-Bachelorstudiengang
Adlershof
WarmUp
Fragen
Nützliche Links


Wichtiger Hinweis: Falls ihr noch im Besitz eines Papier-Studentenausweises seid, diesen bitte nicht einschweißen, sonst ist er als Semesterticket ungültig!



Bewerbung, Einschreibung

"Welche Unterlagen brauche ich für die Bewerbung im Zulassungsbüro?"

Die Bewerbung für ein Studium an der HU läuft zu großen Teilen online ab. Dort wird dir auch mitgeteilt, welche Unterlagen du genau einreichen musst. Im Allgemeinen brauchst du eine beglaubigte Kopie deines Abiturzeugnisses und natürlich den ausgefüllten Antrag auf Zulassung, welcher dir unter anderem im Online-Bewerbungsportal zur Verfügung gestellt wird. Wenn du dann zugelassen bist, brauchst du noch ein Schreiben deiner Krankenversicherung, dass du krankenversichert bist. Dazu muss man lediglich bei der Versicherung anfragen, in der Regel wissen die Bescheid, was zu tun ist. Alle weiteren Hinweise findet man hier.

"Gibt es hochschulinterne Aufnahmeprüfungen vor der Zulassung?"

Nein, zur Zeit nicht. Für die Kombinationsbachelor und -master gilt meist ein institutsinterner NC. Für die Monobachelor und -master gibt es derzeit keinerlei Beschränkungen.

"Soll man sich für die Kurse, die man besuchen will, anmelden?"

Ja, mit dem HU-Account musst du dich über AGNES anmelden, dir die entsprechenden Vorlesungen und Übungen raussuchen und dich für diese anmelden. Falls du die Fristen verpasst hast, kannst du dich in der Regel in der ersten Woche per Hand nachtragen. Letzteres gilt NICHT für Veranstaltungen im Rahmen des Überfachlichen Wahlpflichtbereichs.

[zurück]

Mathestudium allgemein

"Die Mathematik an der Uni soll sich ja sehr vom Mathematikunterricht in der Schule unterscheiden. Insbesondere habe ich oft gehört, dass dieses Studium sehr schwer sein soll. Kann man das überhaupt schaffen, wenn man nicht von einer Spezialschule kommt?"

Jedes Studium ist sicherlich auf seine Art und Weise schwierig, gerade am Anfang. Es stimmt, dass sich das Studium in den meisten Fällen sehr vom Unterricht in der Schule unterscheidet. Man muss aber nicht von einer Spezialschule kommen, um das zu schaffen. Wer sich für dieses Studium entscheidet, hat offensichtlich Spaß an der Mathematik und ist deshalb genau richtig hier. Um dann den Berg an Übungsblättern zu bearbeiten, sollte man sich viel Zeit nehmen, Übungsgruppen bilden und dran bleiben. Dann klappt das schon.

"Wie hoch sind bei euch die Semestergebühren/Studiengebühren?"

Derzeit zahlt man etwa 315 Euro Semesterbeitrag pro Semester, Studiengebühren gibt es an der Humboldt-Universität (noch) nicht. Darin ist der Beitrag für das Semesterticket schon enthalten (Tarifbereiche ABC für 6 Monate inklusive Fahrrad).

"Wie läuft das mit dem BAFöG?"

Das Studentenwerk Berlin hat eine umfangreiche BAFöGberatung zusammengestellt. Bitte informiere dich dort über die Bewilligung und Anträge.

"Ich komme von einer anderen Universität und möchte an der HU in ein höheres Fachsemester einsteigen. Ist das möglich?"

Ja, das ist möglich. Dafür muss man sich bei der Immatrikulation für ein höheres Fachsemester bewerben. Für die Anrechnung der schon erbrachten Leistungen ist in der Mathematik die Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Frau Prof. Dr. Dorothee Schüth, zuständig. Unter diesem Link findest du nähere Informationen zum Prüfungsausschuss.

"Ist ein eigener PC oder sogar ein Laptop notwendig für das Mathestudium?"

Nicht unbedingt. Wir haben großzügig ausgestattete PC-Pools im Johann von Neumann-Haus. Jeder Mathematikstudent sollte sich einen Account zulegen und kann jederzeit dort arbeiten. Dieser Link bringt dich zum Accountantrag. Dazu brauchst du lediglich einen gültigen CMS-Account.

"Welche Prüfungen muss ich ablegen und wie kann ich mich dafür anmelden?"

Alle Prüfungen, egal ob mündlich oder schriftlich, findet man in der Prüfungsordnung, die ihr unter dem gleichen Linkaufrufen könnt, wie die Studienordnung. Die Prüfungen erfolgen studienbegleitend, das heißt, ihr lasst euch direkt am Ende des Semesters in den Kursen prüfen, die ihr belegt habt. Am Ende der vorlesungsfreien Zeit gibt es noch einen zweiten Prüfungstermin, damit ihr die Prüfung entweder wiederholen oder sie von vornherein später ablegen könnt. Die Anmeldung für jede Prüfung muss fristgerecht bis spätestens zwei Wochen vor der Prüfung über Agnes erfolgen. Dafür ist ein gültiger CMS-Account erforderlich, den ihr unter diesem Link beantragen könnt.

"Können Prüfungstermine individuell mit Prüfern vereinbart werden?

Es gibt bei uns einen Prüfungszeitraum, in dem geprüft werden darf. Außerhalb dieser Zeit muss der Prüfungstermin gesondert beantragt werden. Die genauen Termine werden immer individuell mit dem Prüfer abgesprochen, da auch die Professoren nicht die ganze Zeit da sein werden.

"Wie oft darf ich eine Prüfung wiederholen?"

Jede Prüfung darf zweimal wiederholt werden. Das heißt, fallt ihr dreimal durch eine Prüfung, dürft ihr sie an keiner deutschen Hochschule mehr wiederholen. Das bedeutet, dass ihr für diesen Kurs in Deutschland gesperrt seid - ihr könnt also kein Fach mehr studieren, für dass der Kurs verpflichtend ist.

[zurück]

Kombi-Bachelorstudiengang

"Welche Kurse muss ich im 1. Semester belegen?"

Kombibachelor-Studenten mit Mathematik als Kernfach belegen im 1. Semester die Kurse Analysis I und Lineare Algebra und Analytische Geometrie I. Studenten mit Mathematik als Zweitfach belegen im 1. Semester den Kurs Lineare Algebra und Analytische Geometrie I. Wann und wo die Veranstaltungen stattfinden, findet ihr im aktuellen Vorlesungsverzeichnis unter diesem Link. Achtung: Es gibt zwei analoge Kurse, die mit einem Sternchen (*) versehen sind. Diese Kurse werden etwas anspruchsvoller gestaltet und sind für die Monobachelor-Studierenden gedacht. Wer möchte, kann aber auch diese Kurse besuchen.

Zusätzlich habt ihr ein Zweit- bzw. Kernfach. Über die Kurse, die ihr dort belegen müsst, müsst ihr euch natürlich beim ensprechenden Institut informieren. Dazu kommen für alle zukünftigen Lehrer und Lehrerinnen Studienanteile in Bildungswissenschaften und Sprachbildung, welche der entsprechenden SoPo zu entnehmen sind. Wann und wo diese stattfinden, kann man ebenfalls dem Vorlesungsverzeichnis auf Agnes unter diesem Link entnehmen.

"Was kommt im Kombibachelor-Studiengang sonst noch auf mich zu?"

Eine Übersicht über alles, was im Kombinations-Bachelor-Kernfach oder -Zweitfach auf euch zu kommt, findet ihr unter diesem Link oder in den Studienordnungen, auf welche ihr mit diesem Link zugreifen könnt. Beachtet dabei unbedingt auch die Änderungen der Studien- und Prüfungsordnungen.

"Was mache ich, wenn sich die Kurse im Kern- und Zweitfach überschneiden?"

Die HU ist bemüht den Studierenden so viele Fächerkombinationen wie möglich anzubieten. Dadurch entstehen bei einigen Kombinationen leider sehr häufig Überschneidungen. Im Allgemeinen gilt: das Kernfach geht vor! Wenn ihr euch entscheidet, Kurse aus dem Kernfach zu vernachlässigen, wird es sehr schwer, den Bachelor in 6 Semestern Regelstudienzeit abzuschließen. Im Zweitfach ist insgesamt weniger zu tun, wodurch eher die Möglichkeit besteht, im Studium wieder aufzuholen.

Die Mathematik bildet aber leider eine Ausnahme, denn die Kurse des ersten Semesters Analysis I und Lineare Algebra und analytische Geometrie I sind inhaltliche Voraussetzungen für die späteren Kurse. Formal gesehen müsst ihr sie zwar nicht bestanden haben, um spätere Kurse zu absolvieren, aber die Dozenten und Dozentinnen gehen davon aus, dass ihr sie gehört habt. So könnten euch weitere Kurse ungleich schwerer fallen.

[zurück]

Mono-Bachelorstudiengang

"Welche Kurse muss ich im 1. Semester belegen?"

Studierende mit dem Ziel des Mono-Bachelors belegen im 1. Semester die Kurse Analysis I* und Lineare Algebra und Analytische Geometrie I*. Wann und wo die Veranstaltungen stattfinden, findet ihr im aktuellen Vorlesungsverzeichnis unter diesem Link.

Achtung: Bei beiden Veranstaltungen gibt es in dem gleichen Semester einen zweiten Kurs, ohne die Markierung * (Stern). Dieser Kurs wird etwas einfacher gestaltet und ist für die Kombi-Bachelorstudierenden gedacht. Außerdem werden hier teilweise nicht die Inhalte vermittelt, die wichtig für die weiterführenden Kurse (z.B. Analysis III) sind. Deshalb ist es ratsam, von Beginn an die *-Kurse zu besuchen. Außerdem sollen im 1. Semester bereits 10 Studienpunkte im überfachlichen Wahlpflichtbereich gesammelt werden.

"Welche Kurse kann ich mir im überfachlichen Wahlpflichtbereich anrechnen lassen?"

Jeder Mono-Bachelor soll neben seinem Mathematikstudium noch weitere Veranstaltungen aus anderen Studiengängen besuchen. Sozusagen um die Allgemeinbildung zu fördern, soziale und sprachliche Kompetenzen zu schulen und auch mal in andere Fächer hineinzuschnuppern. Dafür könnt ihr alles besuchen, was von anderen Studiengängen für den ÜWP angeboten wird. Die genauen Modalitäten ergeben sich aus den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen. Auch Sprachkurse könnt ihr euch anrechnen lassen. Mit diesem Link kommt ihr zum aktuellen Angebot des Sprachenzentrums der Universität.
Ebenfalls könnt ihr Kurse wie Konfliktmanagement oder Kooperationsfähigkeit besuchen. Dieser Link bringt euch auf die Seite des Career Centers.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, ein Praktikum zu absolvieren. Dies muss allerdings aus einer mindestens vierwöchigen Vollzeitbeschäftigung bestehen.
Nicht zu vergessen ist, dass euch auch Engagement in universitären Gremien wie dem Fachschaftsrat, dem Studierenden-Parlament oder dem Mentoren-Tutoren-Programm bis zu einem gewissen Wert angerechnet wird.

"Was kommt im Mono-Bachelor sonst noch auf mich zu?"

Eine Übersicht über alles, was bis zu eurem Mono-Bachelor auf euch zu kommt, findet ihr unter diesem Link oder in den Studienordnungen, auf die ihr mit folgendem Link zugreifen könnt.

[zurück]

Adlershof

"Was sind die Vorteile von Adlerhof?

Man hat Ruhe zum Studieren und nicht wie in Mitte viel Lärm, Hektik und die Ablenkung durch zahlreiche Cafés. Außerdem hat man ringsrum zahlreiche Institute und Fremdfirmen, in denen man eventuell mal ein Praktikum machen kann oder später einen Job findet. Außerdem ist alles neu gebaut in und die Ausstattung ist optimal und sehr modern! Das Institut für Mathematik ist auch sehr gut ausgestattet und hat international einen recht guten Ruf.

[zurück]

WarmUp (Einführungskurse)

"Ist das WarmUp eine Pflichtveranstaltung für Studienanfänger?"

Pflicht ist das WarmUp natürlich nicht, aber es ist wärmstens zu empfehlen. Es ist eine von Studenten organisierte Starthilfe für alle, die eine kleine Auffrischung in Mathematik haben möchten und einen ersten Vorgeschmack auf den allgemeinen Vorlesungsbetrieb erhalten möchten.

"Muss man sich für die WarmUp-Kurse vorher anmelden?"

Nein, kommt einfach vorbei. Wann und wo die Veranstaltungen stattfinden, könnt ihr hier nachlesen.

[zurück]

Fragen

"Wen kann ich nun fragen, wenn immer noch etwas unklar ist?"

Die meisten Fragen können entweder der FSR oder die Studentische Studienberatung der Mathematik beantworten. In spezielleren Fällen solltet ihr euch an die Studienfachberater der Mathematik wenden. Das sind zwei sehr nette Professoren, die ihr unter diesem Link kontaktieren könnt. Eine andere Möglichkeit bieten die allgemeinen Beratungsstellen der HU, welche ihr unter diesem Link findet.

[zurück] Hier findet ihr Links, die euch weiterhelfen könnten.

Mathe-Studium

Studentisches Leben in Adlershof

HU allgemein

Mathe(-fachschaften) in Berlin

Diverse Links

Fachschaftsfahrten

Jedes Semester veranstalten wir eine Fachschaftsfahrt. Hier findet ihr rechtzeitig das dafür vorgesehene Datum.
Für Bilder der letzten Fahrten, schaut doch einfach hier.

Sitz MSB und FSR

Rudower Chaussee 25,
Raum 3.009
12489 Berlin
Tel.: 030 2093-5832
E-Mail: msb(at)math.hu-berlin.de
E-Mail: fsr(at)math.hu-berlin.de

Weitere Adressen auf der Startseite