Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Mathematik

Informationen zur Webseite

Allgemeines

Die neue Webseite basiert auf einem CMS (Content Managment System). Die zugrundeliegende Idee ist Inhalte und Aussehen getrennt voneinander behandeln zu können. Das bedeutet, dass das Layout im Wesentlichen vorgegeben ist (durch das sogenannte "Corporate Design" der Humboldt-Universität zu Berlin), wohingegen die Inhalte sehr flexibel verwaltet werden können. Die Arbeit mit einem CMS ist sinnvoll, da die Pflege der Webseiten vereinfacht wird und das Layout im Großen und Ganzen automatisch erstellt wird.

 

Das Corporate Design

Die HU hat ein Design vorgegeben, deren Richtlinen unter dem Schlagwort "Corporate Design" gebündelt sind. Ziel dabei ist, eine einheitliche Darstellung der Universität zu erreichen. Ein Benutzer, der auf den Seiten der Mathematik surft soll erkennen, dass er auf HU-Seiten unterwegs ist. Mit dem Design sind auch viele Kriterien für barrierefreie Navigation automatisch erfüllt. Viele von Ihnen kennen das Design bereits von der Hauptseite unserer Universität.

 

Was muss man über das Corporate Design wissen?

Es gibt einige Vorgaben, die jedes Institut einzuhalten hat. Dazu gehören unter anderem das HU-Logo in der rechten oberen Ecke unserer Seiten und die Farbgebung/Gestaltung des Navigationsmenüs auf der linken Seite. Das Design ist voreingestellt; Sie müssen sich also keine Gedanken um das Corporate Design machen, wenn Sie eigene Seiten erstellen oder verwalten.

 

Kann ich meine Seiten individuell gestalten oder nicht?

Jede Seite kann sogar sehr individuell gestaltet werden. Die Vorgaben des Corporate Designs werden dabei automatisch berücksichtigt. Sie können zwischen einer Vielzahl an Schriftarten wählen und haben verschiedene grafische Elemente, die Sie problemlos verwenden können (z.B. einen gelben Textmarker für den Text). Sie können Bilder hochladen, Tabellen einfügen, Links zu anderen Seiten setzen und vieles mehr. Fortgeschrittene Benutzer können auch direkt den HTML-Quellcode bearbeiten oder PHP-Seiten einbinden. Für "normale" Zwecke sind nicht einmal HTML-Kenntnisse nötig, da der Quellcode automatisch erzeugt wird.

 

Objekte und Funktionsweise der Webseite

Will man etwas auf der Webseite erzeugen, bedient man sich an vorgefertigten Objekten. So ein Objekt kann eine HTML-Webseite sein, ein Ordner oder ein Link. Es gibt eine große Anzahl an Objekten mit spannenden Eigenschaften. So gibt es beispielsweise einen Mitarbeiter-Ordner, der nach einer bestimmten Vorgabe Mitarbeiter im Zentralen Informationssystem (ZIS) sucht und auf unseren Webseiten anzeigt. Es ist daher dringend notwendig, die Mitarbeiterdaten im ZIS aktuell zu halten. Das schließt auch das "Abmelden" von Mitarbeitern ein, die nicht mehr am Institut tätig sind. Die ZIS-Daten können bei Frau Kerber (kerber@math.hu-berlin.de) geändert werden.

 

Bekannte Probleme

Die Mathematik gehört zu den ersten Instituten, die die neueste Instanz des CMS benutzen (Plone 4). Das bedeutet aber auch, dass wir noch fehlerhaftes Verhalten unserer Webseiten (konkret: von Objekten aus dem Content Management System) bemerken. Wir haben meistens nicht die Berechtigung, Korrekturen vorzunehmen, sondern können Probleme nur dem Computer- und Medienservice der HU nennen. Dort wird mit Hochdruck an Lösungen gearbeitet, damit die Objekte wieder ordnungsgemäß funktionieren. Derzeit gibt es Probleme mit dem zentralen Mitarbeiter-Ordner ("Personen"), bei dem die automatische Aktualisierung nicht funktioniert. Wenn Sie derzeit Mitarbeiterdaten im ZIS aktualisieren kann es also vorkommen, dass diese Veränderungen auf den Mathematik-Seiten nicht wirksam werden (obwohl jede Nacht ein Update der ZIS-Daten ausgeführt wird). Bei Problemen wie diesem können wir nur auf eine Lösung durch den Medienservice der HU warten.